Home Wir über uns Lehrgänge / Termine Preise Unterbringung Umgebung / Anreise Kontakt / Anmeldung Studium mit Pferd Erfolgspferde Verkaufspferde Anreiten junger Pferde Fuchsjagd 2013 Weihnachtsreiten PM-Cup Ü-35 Neueinsteiger Schulpferdecup Dressurmannschaften vom RFV Dannenberg Kleine Vielseitigkeit Jungs auf´s Pferd Zeltlager Dressurlehrgang Mental Training Turniererfolge unserer Reiter Wochenendausritt Sitzschulung

Mentale Wettkampfsvorbereitung

Beitrag über das Seminar „Mentale Wettkampfvorbereitung für Reiter“ am 18./19.02.2012 in Dannenberg von Dr. Bianca Helmcke, Teichlosen 13, 29479 Jameln, Tel. (058 64) 340 bzw. (0152) 266 56 782

Leistungspotential voll ausschöpfen

Lehrgang „Mentale Wettkampfvorbereitung für Reiter“ kam gut an

bh Dannenberg. „Heute hat alles gestimmt“, freuen sich Reiter und Reiterinnen, die einen erfolgreichen Auftritt auf dem Turnier hatten. Aber wenn es nicht so gut gelaufen ist, heißt es: „Gestern im Training war alles super und ausgerechnet, wenn es darauf ankommt …“. Reiter erleben ihre Bewegungsabläufe oft als gestört, wenn sie in einer Wettkampfsituation sind: Der Rhythmus ist weg, das Tempo stimmt nicht und das Pferd macht auch nicht mit, weiß Dr. Christian Lang aus vielen Gesprächen mit Reitern. „Machen Sie nicht Ihr Pferd für den verpatzten Ritt verantwortlich, denn es spiegelt nur Ihre Gefühlsschwankungen wieder. Wenn Sie die im Griff haben, können Sie auch unter Druck Ihr Leistungspotential voll ausschöpfen“, so der Mentaltrainer aus Lüneburg. Zusammen mit Nanette Kaiser bot er am Wochenende einen zweitätigen Lehrgang in Dannenberg an.

In der Gaststätte „Hannoveraner“ vermittelten die Ausbilderin an der Reitschule Dannenberg und der promovierte Erziehungswissenschaftler praxisnahe Tipps für die Wettkampfvorbereitung: Besonders wichtig für einen erfolgreichen Turnierauftritt sei eine optimale körperliche Anspannung und dass sich der Reiter auf die zu bewältigende Situation konzentriert.

Letzteres kann mit Hilfe von Übungen trainiert werden, in denen sowohl vergangene schlechte Erfahrungen als auch Zukunftsängste ausgeblendet werden. Eine dieser Übungen ist Gegenstände und ihre Farben zu nennen. Dabei liefen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lehrgangs am Sonnabend durch den Raum und sprachen laut aus, was sie sahen. „Wer das macht, hat keine Zeit sich auszumalen, wen er alles enttäuscht, falls er keine Schleife mit nach Hause bringt“, erklärte Lang.

Die optimale körperliche Anspannung lässt sich mit der Imaginationsmethode trainieren. Bei dieser Methode geht es darum, eine angenehme Reitsituation zu visualisieren und sie als Bild im Inneren zu verankern. Gerät man auf dem Turnier oder auch beim Weihnachtsreiten unter Druck, denkt man an das Bild und ruft damit das gute Gefühl wieder hervor, so die Theorie. Und tatsächlich: Lang ließ die Lehrgangsteilnehmer als Einstieg an eine Zitrone denken und schon stellten sich bei den meisten Speichelfluss und ein verzogenes Gesicht ein. Warum sollte das nicht auch mit einem gelungenen Ritt klappen?

Nanette Kaiser hat per Fernstudium Mentaltraining studiert. Sie weiß wovon sie spricht, wenn sie über die praktische Wettkampfvorbereitung doziert. „Am besten Sie gehen vor dem Turnier noch einmal die Aufgabe durch, die geritten werden soll. Vielleicht malen Sie sich die Aufgabe auch auf ein Blatt Papier“, waren einige ihrer Tipps. Wenn dann noch abgesprochen werde, wer die Startbereitschaft erklärt und wann gesattelt wird, sei schon viel gewonnen, so die erfahrene Turnierreiterin.

Ebenfalls auf dem Programm standen: die Selbstmotivation, der Umgang mit mentalen Saboteuren sowie die Verbesserung der motorischen Leistung unter Stress. Am Sonntag erhielt jeder Teilnehmer eine individuelle Analyse eines mitgebrachten Videos, das einen selbstgerittenen Parcours oder einer Dressuraufgabe zeigt.

„Dozenten-Duo Mentaltraining“: Das Dozenten-Duo Nanette Kaiser und Dr. Christian Lang: Die Ausbilderin an der Reitschule Dannenberg und der Erziehungswissenschaftler gaben jede Menge praktische Tipps für die optimale mentale Wettkampfvorbereitung.

Aufn: B. Helmcke